Homberg im Fokus

Stadt Homberg (Ohm)

Jahreshauptversammlung 2022

Veröffentlicht am 08.05.2022 in Allgemein

SPD Ortsverein Homberg (Ohm)

Protokoll der Jahreshauptversammlung des SPD Ortsverein Homberg

am Donnerstag dem 06.05.2022 um 19.00 Uhr im MGH Ober-Ofleiden

Tagesordnung

  1. Begrüßung, Eröffnung und Feststellen der Beschlussfähigkeit
  2. Beschlussfassung und Genehmigung der Tagesordnung
  3. Stellvertr. UB Vorsitzender Matthias Weitzel berichtet über aktuelle Themen aus der Region
  4. Totenehrung
  5. Ehrungen
  6. Neumitglieder
  7. Konstituierung des Tagespräsidiums
  • Vorsitzender/de, Schriftführer/in, Zählkommission
  1. Berichte
  • Vorstand
  • Schriftführer
  • Rechner
  • Fraktion
  1. Aussprache zu den Berichten
  2. Bericht der Revisoren
  3. Entlastung des Vorstandes
  4. Änderung der Satzung §6  Abs. 6 (Vertretung des OV nach §26 des BGB)
  5. Änderungen in den OB und Eingliederung in den OV
  6. Ersatzwahl des zurückgetretenen Schriftführers
  7. Wahl der Revisoren für 2022/23 + Ersatzperson
  8. Wahl des Wahlleiters/in
  9. Wahl der Delegierten für den Unterbezirk
  10. Anträge und Aussprache
  11. Schlusswort

Versammlungsbeginn: 19.05 Uhr, Versammlungsende: 20.50 Uhr

Anwesende Mitglieder laut Anwesenheitsliste: 16

Begrüßung, Eröffnung und Feststellen der Beschlussfähigkeit

Der 1. Vorsitzende Günter Schönfeld eröffnet um 19.05 Uhr die Jahreshauptversammlung und begrüßt die Mitglieder und Gäste. Er stellt die form- und fristgerechte Einladung zur Versammlung und die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Dagegen werden keine Einwände erhoben.

Beschlussfassung und Genehmigung der Tagesordnung

Die Tagesordnung wird wie in der Einladung veröffentlicht genehmigt.

Gäste haben das Wort

Der stellvertr. UB-Vorsitzende Matthias Weitzel bedankte sich für die Einladung und erläutert die Vorgehensweise bei der anstehenden Landtagswahl und Landratswahl. Interessenten können sich bis zum 30.06 2022 bei Heiko in der Geschäftsstelle melden. Der Wahlbezirk hat einen neuen Zuschnitt bekommen. Weiter berichtete er über den Wertegang des Kreiskrankenhauses Alsfeld, was sich schon lange hinzieht.

Daran anschließend bat Claudia Blum um das Wort. Sie berichtete über die Übergabe an die gewählte Bürgermeisterin Simke Ried und die Neueinstellung des Bauamtsleiters Pfeffer. Einen besonderen Dank sprach sie an den 1. Stadtrat Michael Rotter aus, der sie in ihrer Krankenphase vertreten hat. Nach ihren Aufenthalt in der Reha in Bad Kissingen fühlt sie sich wieder erholt und gesund.

Totenehrung

Die Versammlung gedachte dem verstorbenen Mitglied Dr. Jürgen Burmeister.

Ehrungen

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Irmgard Laukhuf und Reiner Schönhals  geehrt.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Rolf Becker und Rudolf Gossfelder geehrt.

Da die zu Ehrenden nicht anwesend waren, erfolgt die Übergabe der Urkunden und des Präsentes  durch den Vorsitzenden in den nächsten Tagen.

Neumitglieder

Im Jahr 2022 sind Bertram Friedrich und Wilhelm Pfeiff zu uns gestoßen.

Am 15.06.2022 soll ein Treffen der Neumitglieder durch den UB stattfinden.

Konstituierung des Tagespräsidiums

Im Anschluss übernahm der stellvertretende Vorsitzende Michael Rotter die Versammlungsleitung.

Zum Vorsitzenden wurde Michael Rotter vorgeschlagen und eistimmig gewählt.

Zum Schriftführer wurde Günter Schönfeld vorgeschlagen und eistimmig gewählt.

Zur Zählkommission wurden Michael Fina und Frank Heller vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Bericht des Vorstandes

Der stellvertretende OV-Vorsitzende Michael Rotter sprach über die durch Corona weiter schwierige Parteiarbeit im letzten Jahr. Er bedankte sich im Namen der SPD bei Claudia für die geleistete Arbeit und fand ihren Entschluss sehr schade. Er versteht jedoch, dass die Gesundheit vor der Arbeit steht. In  der Vertretung der erkrankten Bürgermeisterin musste er kurzfristig einspringen und sich rasch einarbeiten. Er hofft, dass in der Zukunft wieder ordentlich miteinander gearbeitet wird.

Bis zur Amtseinführung der neugewählten Bürgermeisterin Frau Simke Ried und der Urlaubvertretung für Claudia wird er weiter tätig sein.

Bericht des Rechners

Der neugewählte Rechner Sascha Repp berichtet über die Einnahmen und Ausgaben im abgelaufenen Geschäftsjahr. Er konnte über einen guten Kassenbestand berichten.

Bericht der Fraktion

Fraktionsvorsitzender Michael Fina bedankt sich bei Claudia für die gute Zusammenarbeit. Die Krankheit von Claudia hat die gemeinsame Arbeit stark beeinträchtigt. Das schlechte Arbeitsklima im Parlament, verursacht durch die 2 Damen, die es aber nicht so sehen, macht es schwer bis unmöglich. Es wurden viele Sitzungen durch unsinnige Anträge notwendig. Unvernünftige Anträge solle in Zukunft abgelehnt werden. Die Zusammenarbeit mit den Fraktionen der CDU und den Freien Wählern ist gut.

Aussprache

In einer kurzen Aussprache wurde besonders die Forderung nach wieder gemütlichen Treffen auch mit Freunden gewünscht.

Bericht der Revisoren

Lothar Swoboda berichtet, dass die Kasse von Frank Heller und ihm geprüft wurde. Die Kasse war ordnungsgemäß geführt und es gab keine Beanstandungen. Lothar Swoboda beantragte die Entlastung des Vorstandes.

Entlastung des Vorstandes

Der Antrag auf Entlastung des Vorstandes wird von der Versammlung einstimmig angenommen.

Wahl des Wahlleiters

Als Wahlleiter wird Michael Rotter vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Änderung der Satzung

Nachdem Michael Rotter den zu ändernden §6 Abs.6 und 7 vorgelesen hat, wird einstimmig mit ja gestimmt.

Änderung in den OB

Die einzelnen Ortbezirke von Homberg, Erbenhausen, Deckenbach, Nieder-Ofleiden und Ober-Ofleiden werden in den Ortverein Homberg eingegliedert. Die Konten werden aufgelöst und dem Konto des Ortsvereins zugeführt.

Dem Antrag wurde einstimmig zugestimmt.

Wahl des Schriftführers

Nachdem der Schriftführer Matthias Nitzl von seinen Amt zurückgetreten ist wurde als neue  Schriftführerin  Carola Füssel vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Wahl der Revisoren

Lothar Swoboda scheidet als Revisor aus. Frank Heller bleibt. Von der Versammlung wird Gabriele Schäfer-Langohr vorgeschlagen. Sie wird einstimmig als 2. Revisor gewählt.

Als Ersatzrevisor wird Gerhard Dörr vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Wahl der Jahresdelegierten

Als Jahresdelegierte für den Unterbezirk Vogelsbergkreis wurden Günter Schönfeld, Carola Füssel, Sven Danzeisen, Nina Mergner, Hans Robert Becker, Stefan Nagy, Gerhard Kuntz, Sascha Repp vorgeschlagen und in geheimer Wahl einstimmig gewählt.

Anträge und Aussprache

Gerhard Dörr regt ein Treffen an, um über die Bildung einer Juso-Gruppe mit Gemünden und Mücke zu beraten.

Michael Fina ist weiterhin an den Internetauftritt mit einem anderen Programm interessiert.

Schlusswort

In seinem Schlusswort bedankte sich der Vorsitzende Schönfeld für die im vergangenen Jahr vertrauensvolle Zusammenarbeit und ermunterte zur Mitarbeit in allen Bereichen und bei den unterschiedlichen Anlässen. Er bedankte sich für den guten und harmonischen Verlauf der Versammlung und schloss die Jahreshauptversammlung um 19.50 Uhr

Für die Niederschrift

 Günter Schönfeld

Besucher:

Besucher:363953
Heute:9
Online:1