ZUKUNFT FÜR JUNG UND ALT

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

Bevor wir von den Zielen der kommenden Wahlperiode sprechen,  gilt es kurz innezuhalten um zu verstehen woher wir kommen.

Die jetzt zu Ende gehende Wahlperiode begann mit 10 Mio. EUR Schulden und ohne genehmigten Haushalt. Durch sparsame Haushaltsführung und konsequente Stärkung der Ertragskraft ist es gelungen die Verschuldung auf ca. 6 Millionen Euro zurückzuführen. Letztlich sind gesunde Unternehmen mit zukunftsfähigen Arbeitsplätzen Basis für ein gut wachsendes Gemeinwesen. Der Ausbau der Kindertagesstätte Büßfeld, der Erhalt der DGHs sind direkte Ergebnisse einer gestärkten Finanzkraft. Auch die Neue Mitte in Ober-Ofleiden, mit dem neuen DGH, wird durch die verbesserte Finanzsituation möglich.

Das Gewerbegebiet Nieder-Ofleiden zeigt wie man erfolgreich die Wende schaffen kann. Dort ist es gelungen 14 Unternehmen mit ca. 120 Arbeitsplätzen neu anzusiedeln. Der frühe Ausbau der Breitbandnetze erlaubt innovativen Start-Ups zeitgemäßes Arbeiten. Und dass Homberger innovativ sind, wussten wir schon immer, mit dem erfolgreich umgesetzten Nahwärmenetz Gontershausen manifestiert sich dies erneut. So sieht nachhaltiger Umgang mit Ressourcen aus.

In der Ohmstraße konnten ein Baumarkt und ein Getränkemarkt angesiedelt und dabei die Verkehrssituation nach städtebaulichen Maßstäben neu gestaltet werden. Jetzt fehlen uns noch ein Drogeriemarkt und seniorengerechte Wohnungen in der Stadt.

Durch unsere mutige Entscheidung konnte das Schloss durch die Kommune erworben werden. Während viele Vereine an Nachwuchsmangel leiden, ist hier in kürzester Zeit ein aktives Vereinsleben entstanden. Ähnliches gilt für unser Familienzentrum, dass ein Kind dieser Wahlperiode ist. Beide Einrichtungen bereichern unser Leben. Vereine schaffen soziale Bindungen und leisten eine enorm wichtige Arbeit. Im Falle der Feuerwehren und der Rettungskräfte kommt hier der Schutz von Leben und Gut hinzu, was, da es unter Einsatz des eigenen Lebens und der Gesundheit geschieht, auf der ideellen Seite Respekt und Dank und der praktischen Seite geeignete Ausrüstung verlangt. Großes Engagement der Bürger und Bürgerinnen hilft uns die schwierige Flüchtlingskrise zu meistern.

Mit dem zukünftigen Radwanderweg auf der ehemaligen Bahntrasse, zusammen mit Schächerbach- und Geotour, wird Homberg noch mehr ein attraktives Zentrum für Naherholungssuchende werden.

Ich bedanke mich für das bereits entgegengebrachte Vertrauen und hoffe, dieses für die kommende Legislaturperiode wieder zu erhalten, um für Homberg weiter erfolgreich arbeiten zu können.

Mit freundlichen Grüßen, Ihr Dr. Claus Gunkel

Bitte gehen Sie am 6. März wählen. - Ihre Stimme zählt!

Termine

Alle Termine öffnen.

18.11.2019, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr gemeinsame SPD-Vorstands und Fraktionsvorstandssitzung

25.11.2019, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Ältestenrat

03.12.2019, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr Fraktions- Sitzung

Alle Termine

SPD Homberg bei

     

Besucher:

Besucher:363953
Heute:8
Online:1

Wetter-Online